Autor: Larissa Gilke

Unser Blog im Jahr 2018

Zwölf Highlights Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Es ist viel passiert und in unserem Blog haben wir einiges davon festgehalten, was Klasmann-Deilmann bewegt hat. Hier sind unsere zwölf Highlights aus dem vergangenen Jahr: Weltmarkführerindex Viele bezeichnen sich als solche, doch nicht jeder trägt den Titel zu Recht. Das sagt zumindest die Universität St. Gallen und die Akademie Deutscher Weltmarktführer. Nach klar definierten Kriterien prüft die Henri B. Meier Unternehmerschule jedes Jahr die Unternehmen. Für uns war es

Schöne Feiertage

Allmählich geht das alte Jahr zu Ende und das neue wartet schon ungeduldig auf seinen Auftritt. Doch ehe es anbricht … Die Festtage am Jahresende bieten für viele Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. Man nimmt sich Zeit für die Familie, trifft Freunde und Verwandte und kann so das Jahr stimmungsvoll ausklingen lassen. Als ein Unternehmen, dass auf allen Kontinenten aktiv ist, leben und arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kunden und Partner und Sie, unsere Leserinnen und Leser, an den unterschiedlichsten

Aus alt mach neu – Werbemittel upgecycelt

Die Mitarbeiterinnen der Caritaswerkstätten Langenhorst nähen aus Flaggen Turnbeutel Was tun, wenn bestimmte Werbemittel im Lager verstauben und einfach nicht mehr nachgefragt werden, sie aber zum Wegwerfen zu schade sind? Klasmann-Deilmann hat sich fürs Upcycling entschieden und Textilien an die Näherei der Caritaswerkstätten Langenhorst gegeben. Hier wird gemessen, geschnitten und geheftet, gefädelt, gesäumt und genäht. In der Näherei der Caritaswerkstätten Langenhorst sitzen Menschen mit Behinderung an Industrienähmaschinen und arbeiten Hand in Hand nach Maß. Für Klasmann-Deilmann entstehen hier Utensilos, Baumwollbeutel,

Lernen und lehren

Betriebsunterricht für Auszubildende Die duale Berufsausbildung ist ein Wechselspiel aus Theorie und Praxis. Einige Tage in der Woche verbringen die Auszubildenden in der Berufsschule und die anderen Tage im Unternehmen. Zur Vertiefung von Inhalten und auch um Einblick in noch unbekannte Bereiche zu geben, findet für Auszubildende von Klasmann-Deilmann zusätzlich Betriebsunterricht statt ‑ und das schon seit mehr als 20 Jahren. In einem weltweit tätigen Unternehmen gibt es vieles zu entdecken. Damit unsere Auszubildenden einen möglichst umfassenden Überblick bekommen, durchlaufen sie

Unser internationales Traineeprogramm

Interview mit Sales Trainee Michael Hwang Michael Hwang hat inzwischen unser internationales einjähriges Traineeprogramm absolviert. Seit Oktober ist er als Sales Analyst bei unserer Tochtergesellschaft Klasmann-Deilmann Asia Pacific in Singapur tätig. Er stammt aus Taiwan. Im Interview gibt er Einblick in das Programm, erzählt von seinen Auslandserfahrungen und seinem ersten Bier. Wie ist dein Traineeprogramm strukturiert ‑ an welchen Standorten bist du? Für mich hat mein Traineeprogramm in Singapur bei Klasmann-Deilmann Asia Pacific begonnen. Hier war ich vier Monate, bis ich

Nachhaltiges Wärmekonzept

Fünfter Produktionsstandort mit Holzhackschnitzelheizung Als nachwachsender Rohstoff ist Holz ein beliebter Brennstoff für nachhaltiges Heizen. Klasmann-Deilmann hat inzwischen an fünf Produktionsstandorten Heizungen für fossile Brennstoffe wie Öl und Gas durch Holzhackschnitzelheizungen ersetzt. Seit Dezember 2017 ist die Holzhackschnitzelheizung in Geeste inzwischen in Betrieb. Für die unterschiedlichen Bedarfe ‑ zwei große Verwaltungsgebäude, das Versuchsgewächshaus und eine Halle mit unserem Physiklabor ‑ ist ein komplexes Verteilersystem notwendig. Hier wird genau geregelt, welche Gebäudetrakte, welche Wassertemperatur benötigen. Und ein Feedbacksystem gibt Rückmeldung, ob

Mit 16 entscheiden wie Manager

Wirtschaftsplanspiel für Schülerinnen und Schüler bei Klasmann-Deilmann Welche Entscheidungen müssen Manager täglich treffen und warum? Das konnten Schülerinnen und Schüler des Windthorst-Gymnasiums Meppen jetzt eine Woche lang nachempfinden. In unserem Innovation Center in Geeste nahmen sie am Management Information Game (MIG) unter der Leitung des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft teil. Dies bot Gelegenheit, auch komplexere wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Schülerinnen und Schüler schreiben eifrig mit, als Thomas Kühn vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH (BNW) die Wachstumsprognosen für das kommende

Konferenz der International Peatland Society

50-jähriges Jubiläum in Rotterdam Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der International Peatland Society fand in Rotterdam eine Konferenz statt. Das Thema lautete „Die sinnvolle Nutzung von Mooren in Vergangenheit und Zukunft“. Die International Peatland Society (IPS) ist eine Organisation aus Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen, die sich dem verantwortungsvollen Management und der klugen Nutzung von Mooren und Torf widmet. 1968 wurde die Gesellschaft in Quebec, Kanada, gegründet. Heute ist sie in Finnland registriert, wo sich auch das IPS-Sekretariat befindet. Derzeit gehören 1.437

Klasmann-Deilmann im Fernsehen

„Auf fliegenden Gleisen durchs Moor“ in der Mediathek des SWR In der Sendung „Auf fliegenden Gleisen durchs Moor“ der Serie „Eisenbahn-Romantik“ im Südwestrundfunk (SWR) spielt die Torfbahn von Klasmann-Deilmann eine prominente Rolle. Die 45-minütige Sendung können Interessierte sich noch in der Mediathek anschauen. „O schaurig ists, übers Moor zu gehen“, zitiert eine Stimme aus dem Off die ersten Verse des Gedichts „Der Knabe im Moor“ von Annette von Droste-Hülshoff. Der Zuschauer blickt auf Nahaufnahmen im Moor: auf Torfmoose, Regentropfen, die

Neues internationales Traineeprogramm

Interview mit Sales Trainee Shiyu Gu Shiyu Gu stammt aus China und ist die erste Kandidatin unseres internationalen Traineeprogramms. Im Interview sprachen wir mit ihr über ihre Beweggründe, sich für dieses Programm zu bewerben, und ihre gesammelten Eindrücke an verschiedensten Standorten von Klasmann-Deilmann. Was hat dich dazu bewogen, dich bei Klasmann-Deilmann für das Traineeprogramm zu bewerben? Heutzutage wollen die Menschen sicheres und gesundes Essen. Wir machen uns mehr Gedanken darüber, was wir essen. Diese Nachfrage zu befriedigen, wird umso schwieriger