Unternehmen

24.11.2016
Dirk Röse

Klasmann-Deilmann ver­treibt Grow­coon

Klasmann-Deilmann ver­mark­tet ab sofort das inno­va­ti­ve Anzucht­sys­tem „Grow­coon“. Einen ent­spre­chen­den Ver­trag haben das Unter­neh­men und der nie­der­län­di­sche Her­stel­ler Maan Bio­ba­sed Pro­duc­ts im Novem­ber unter­zeich­net. Durch die Klasmann-Deilmann-Grup­pe erhält Maan einen direk­ten Zugang zu den euro­päi­schen und inter­na­tio­na­len Märk­ten. Mit dem Grow­coon ver­treibt Klasmann-Deilmann nun­mehr ein Anzucht­sys­tem, des­sen Vor­tei­le unmit­tel­bar mit dem Ein­satz von Kul­tur­sub­stra­ten in den Gar­ten­bau­be­trie­ben ver­knüpft sind.

Elas­ti­sches Gewe­be aus bio­lo­gisch abbau­ba­ren Roh­stof­fen

Logo_nieuwDer Grow­coon ist ein zu 100 % bio­lo­gisch abbau­ba­res Gewe­be, das in Kom­bi­na­ti­on mit Anzucht­sub­stra­ten einen sta­bi­len Wur­zel­bal­len bil­det. Die elas­ti­sche und offe­ne Struk­tur des Grow­coons hält das Sub­strat, för­dert die Wur­zel­ent­wick­lung der Jung­pflan­zen und unter­stützt ihr gesun­des Wachs­tum. Das Ergeb­nis sind kür­ze­re Ver­meh­rungs­zei­ten und höhe­re Pflanz­leis­tun­gen der Jung­pflan­zen. Ein­ge­setzt wer­den kann der Grow­coon in allen gän­gi­gen Ver­meh­rungs­sys­te­men, die Grö­ße der Net­ze wird exakt an unter­schied­li­che Tray­grö­ßen ange­passt. Die Plat­zie­rung der Grow­coons in die Trays erfolgt manu­ell oder auto­ma­tisch mit sog. Dis­pen­sern, die den gän­gi­gen Tray­füll­ma­schi­nen vor­ge­schal­tet wer­den.

2016-11-klasmann-deilmann-growcoon-05-signingDer Grow­coon ist eine inter­es­san­te Inno­va­ti­on in der Jung­pflan­zen­an­zucht “, sagt Nor­bert Siebels, Geschäfts­füh­rer der Klasmann-Deilmann-Grup­pe. „Mit Blick auf die Effi­zi­enz der Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se in den Gar­ten­bau­be­trie­ben bringt der Grow­coon der Jung­pflan­zen­pro­duk­ti­on und auch der Wei­ter­kul­tur kla­re Vor­tei­le. Zugleich wer­den durch die bio­lo­gi­sche Abbau­bar­keit des Pro­dukts wich­ti­ge Kri­te­ri­en der Nach­hal­tig­keit erfüllt. Wir sind stolz dar­auf, Koope­ra­ti­ons­part­ner von Maan Bio­ba­sed Pro­duc­ts zu sein. Klasmann-Deilmann wird wesent­lich dazu bei­tra­gen, dass Grow­coon den Erfolg hat, den er ver­dient.“

Idea­le Part­ner­schaft

Ted Vol­leb­regt, Geschäfts­füh­rer von Klasmann-Deilmann Bene­lux, hat die Ver­trags­ver­hand­lun­gen vor­an­ge­bracht. „Der inter­na­tio­na­le Pro­duk­ti­ons­gar­ten­bau ver­än­dert sich in gro­ßen Schrit­ten. Wir wol­len die Ent­wick­lun­gen in unse­rer Bran­che prä­gen, Inno­va­tio­nen vor­an­trei­ben und neue Wege gehen. Der Grow­coon hat auf­grund der engen gar­ten­bau­tech­ni­schen Ver­bin­dung zu losen, offen­po­ri­gen Sub­stra­ten das Poten­zi­al, die Ver­fah­ren in den Gar­ten­bau­be­trie­ben noch effek­ti­ver und siche­rer zu machen.“

2016-11-klasmann-deilmann-growcoon-01Maan Bio­ba­sed Pro­duc­ts, eine Toch­ter­ge­sell­schaft der Maan-Group mit Sitz in Raal­te, hat­te den Grow­coon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­wi­ckelt und 2016 zunächst in den Nie­der­lan­den ein­ge­führt. „Die Reso­nanz der hie­si­gen Gar­ten­bau­be­trie­be hat uns im lau­fen­den Geschäfts­jahr dar­in bestä­tigt, dass der Grow­coon ein zukunfts­ori­en­tier­tes und erfolg­ver­spre­chen­des Pro­dukt für den Pro­duk­ti­ons­gar­ten­bau ist“, sagt Bart Oude Wes­se­link, Geschäfts­füh­rer von Maan Bio­ba­sed Pro­duc­ts. „Unser Inter­es­se ist, unse­re Neu­ent­wick­lung über die Nie­der­lan­de hin­aus bei Gar­ten­bau­be­trie­ben in ganz Euro­pa bekannt zu machen und gut funk­tio­nie­ren­de Ver­triebs­we­ge zu schaf­fen. In die­sem Zusam­men­hang haben wir einen Koope­ra­ti­ons­part­ner gesucht, der auch unse­re Ansprü­che an die Nach­hal­tig­keit von Pro­dukt und Unter­neh­men unter­stützt. Wir sind froh, mit Klasmann-Deilmann den pas­sen­den Part­ner gefun­den zu haben.“