Unkategorisiert

30.11.2016
Alina Strickmann

Zum Tod von Dr. Hans-Gerhard Kampf

Dr. Hans-Gerhard Kampf in den 1980er Jahren als Geschäftsführer der Klasmann Werke.

Wir trauern um unseren ehemaligen Geschäftsführer Herrn Dr.-Ing. Hans-Gerhard Kampf, der am 19. November 2016 im Alter von 93 Jahren verstarb.

Dr. Kampf war während seiner 32-jährigen Zugehörigkeit zur früheren Heseper Torfwerk GmbH und späteren Klasmann Werke GmbH in leitender Funktion und dabei von 1971 bis zu seinem Austritt im Jahr 1988 als technischer Geschäftsführer tätig. „Mit Dr. Kampf verlieren wir eine Persönlichkeit, die unser Unternehmen nach innen und außen dauerhaft geprägt hat, einen Menschen, der in der Belegschaft und über das Unternehmen hinaus großen Respekt erfuhr“, so Norbert Siebels und Moritz Böcking, Geschäftsführer der Klasmann-Deilmann-Gruppe. „Er leitete unser Unternehmen mit großem Engagement und Weitblick und trug damit maßgeblich zu unserem Erfolg bei.“

Dr. Hans-Gerhard Kampf wurde am 17. November 1923 geboren, promovierte in Ingenieurswissenschaften und trat – noch zu Lebzeiten unseres Unternehmensgründers Georg Klasmann – am 16. Juli 1956 in die damalige Heseper Torfwerk GmbH ein. In einer Anekdote über das Bewerbungsgespräch mit Dr. Kampf wird Georg Klasmann mit den Worten zitiert: „Es war alles in Ordnung, nur, dass er noch nach der Arbeitszeit gefragt hat, gibt mir doch zu denken. Aber ich glaube, er ist wohl brauchbar!“ Dr. Kampf leitete zunächst das technische Büro und wurde am 26. September 1961 zum Prokuristen bestellt, zu einer Zeit also, als der Maschinenbau zu einem wesentlichen Geschäftsfeld des Unternehmens zählte. Da er der erste Mitarbeiter mit Doktortitel im Unternehmen war, wurde er schon bald nur noch „der Doktor“ genannt.

Dr. Kampf in den frühen 1960er Jahren auf dem Weg nach Schottland.

1971 wurde die Unternehmensgruppe neu strukturiert und in Klasmann Werke GmbH umfirmiert. Am 29. Juni des Jahres berief man Dr. Kampf in die Geschäftsführung. Von 1972 bis 1988 gehörte er überdies dem Aufsichtsrat der Torfforschung GmbH an und vertrat von 1972 bis 1988 als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (DGMT) die Interessen der deutschen Torfindustrie und -wissenschaft im Vorstand der International Peat Society (heute International Peatland Society, IPS). Am 30. Juni 1988 schied Dr. Kampf aus unserem Unternehmen aus und trat in den wohlverdienten Ruhestand. In einer der Abschiedsreden jener Tage hieß es anerkennend über die Art und Weise, wie Dr. Kampf seine Meinung äußerte: „Sie lässt gemessen auf sich warten, frappiert, wenn sie kommt, durch geruhsame Klarheit und verblüfft oft durch unbekümmerte Direktheit.“

Die späteren Geschäftsführer Ernst Siebels und Dr. Hans-Gerhard Kampf (rechts) auf dem Flug nach Schottland.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens schätzten ihn für seine menschliche Größe, seine humorvolle Art und seine unerschütterliche Gelassenheit. Bei seiner Verabschiedung wird auch dieser Charakterzug betont, der „mitentscheidend für deine Erfolge war. Das ist deine Beliebtheit bei den Mitarbeitern im Betrieb und der Respekt, den man dir entgegenbringt. Das wird z. B. dadurch deutlich, dass fast alle Mitarbeiter, wenn sie von dir reden, nicht etwa Dr. Kampf zitieren, sondern sagen: “Gao doch nao de Dokter” oder “de Dokter heff sägt”.

Wir bewahren Dr. Hans-Georg Kampf ein ehrendes Andenken.