Unternehmen

09.03.2020
Nadine John
0 Kommentare

Antritts­be­such bei Klasmann-Deilmann

Land­rat Burg­dorf besucht Zen­tra­le in Gees­te

Im Febru­ar besuch­te der im ver­gan­ge­nen Som­mer neu gewähl­te Land­rat des Land­kreis Ems­land, Marc-And­re Burg­dorf, die Zen­tra­le von Klasmann-Deilmann in Gees­te. Es stell­te sich her­aus, dass der Land­kreis Ems­land und Klasmann-Deilmann vie­le Schnitt­punk­te haben und sich gegen­sei­tig unter­stüt­zen möch­ten.

Beson­ders auf­merk­sam wur­de Land­rat Burg­dorf bei unse­rem Vor­ha­ben der Rekul­ti­vie­rung von Moor­flä­chen mit Torf­moo­sen. Dies sei ins­be­son­de­re für die Wie­der­her­rich­tung des im Jahr 2018 durch einen Brand stark beschä­dig­ten Natur­schutz­ge­bie­tes „Tin­ner Dose“ inter­es­sant. Die­ses Schutz­ge­biet ist das ein­zi­ge gro­ße Hoch­moor in West-Nie­der­sach­sen, das nicht indus­tri­ell abge­torft wur­de. Dar­über hin­aus besteht ein gemein­sa­mes Inter­es­se, das Ems­land auch tou­ris­tisch wei­ter zu ent­wi­ckeln.

Die Geschäfts­füh­rer der Klasmann-Deilmann-Grup­pe Bernd Weh­ming und Moritz Böcking begrüß­ten den Land­rat Marc-André Burg­dorf (Mit­te) zusam­men mit Jan Köb­bing (Sus­taina­bi­li­ty Mana­ger) und Bert von Seg­gern (Pro­duc­tion & Sus­taina­bi­li­ty). Die Torf­moo­se vor dem Inno­va­ti­on Cen­ter in Gees­te ver­an­schau­li­chen, wie die Moo­se sich auch in einem zu wie­der­her­stel­len­den Moor ent­wi­ckeln kön­nen.

 

Gemein­sa­me Inter­es­sen

Der Land­kreis Ems­land schätzt uns als Exper­ten für die Rena­tu­rie­rung ehe­ma­li­ger Gewin­nungs­flä­chen. Heu­te haben wir uns auch als Anbie­ter für eine beschleu­nig­te Wie­der­ver­näs­sung von Moor­bö­den vor­ge­stellt. Damit kön­nen wir dem Land­kreis eine ech­te Inno­va­ti­on im Natur- und Kli­ma­schutz bie­ten“, so Moritz Böcking über das Gespräch mit Marc-And­re Burg­dorf. „Zugleich steigt unser Bedarf an nach­wach­sen­den Roh­stof­fen, die immer wich­ti­ger für unse­re Sub­stra­te wer­den. Wir brau­chen Grün­rest­stof­fe für die Kom­pos­tie­rung, wir brau­chen direk­ten Zugriff auf Holz für unse­re Holz­fa­ser­pro­duk­ti­on. Wir sind froh, dass wir die­ses The­ma adres­sie­ren konn­ten. Marc-And­re Burg­dorf hat uns sei­ne Unter­stüt­zung zuge­sagt.“

Ins­ge­samt war der ems­län­di­sche Land­rat sehr ange­tan, was das Unter­neh­men für die Regi­on leis­tet, sowohl als Arbeit­ge­ber als auch aus öko­lo­gi­scher und wirt­schaft­li­cher Per­spek­ti­ve.