Kompetenzen

29.06.2020
Dirk Röse
0 Kommentare

Bol Peat ver­treibt Shak­ti Cocos

Inter­na­tio­na­ler Kun­den­stamm und Ver­triebs­rech­te über­tra­gen

Die Bol Peat B.V. hat das ope­ra­ti­ve Geschäft der Shak­ti Cocos B.V. über­nom­men. Mit Wir­kung zum 1. Juni 2020 über­trug Shak­ti Cocos die exklu­si­ven inter­na­tio­na­len Ver­triebs­rech­te sowie den bestehen­den Kun­den­stamm auf das nie­der­län­di­sche Han­dels­un­ter­neh­men. Teil der Ver­ein­ba­rung sind außer­dem die Über­nah­me der Mar­ke Shak­ti Cocos sowie des begehr­ten Patents für die gepuf­fer­te Kokos­fa­ser Shak­ti Amla® ein­schließ­lich der Mar­ken­rech­te durch Bol Peat. Im Zuge die­ser Maß­nah­men wech­sel­te auch der Pro­dukt­ma­na­ger und Kun­den­be­ra­ter Jack von Baten­burg zu Bol Peat.

 

Bol Peat, eine Toch­ter­ge­sell­schaft der Klasmann-Deilmann-Grup­pe, ist seit Jahr­zehn­ten auf den welt­wei­ten Han­del mit Sub­strat­aus­gangs­stof­fen spe­zia­li­siert. Umsatz­stärks­te Pro­dukt­grup­pen waren bis­lang Torf und Holz­fa­sern. „Die beson­ders hoch­wer­ti­gen Kokos-Pro­duk­te von Shak­ti Cocos run­den unser Port­fo­lio wei­ter ab und wer­den bei unse­ren Kun­den auf reges Inter­es­se sto­ßen“, so Ted Vol­leb­regt, Geschäfts­füh­rer von Bol Peat. „Jack von Baten­burg wird gleich­zei­tig dafür sor­gen, dass der bis­he­ri­ge Kun­den­stamm von Shak­ti Cocos umfas­send betreut und zuver­läs­sig belie­fert wird.“

 Von ande­ren Anbie­tern in die­sem Roh­stoff­seg­ment dif­fe­ren­ziert sich Shak­ti Cocos durch außer­ge­wöhn­li­che Qua­li­täts­merk­ma­le, die Zer­ti­fi­zie­rung nach den renom­mier­ten RHP-Stan­dards, die straff orga­ni­sier­te Pro­duk­ti­on mit loka­len Part­ner­un­ter­neh­men sowie die Mög­lich­keit zur Her­stel­lung von kun­den­spe­zi­fi­schen Lösun­gen. „Wich­tig war uns außer­dem die Zer­ti­fi­zie­rung nach dem inter­na­tio­nal aner­kann­ten Stan­dard SA8000 für sozi­al­ver­träg­li­che Arbeits­plät­ze in den Pro­duk­ti­ons­stät­ten“, so Ted Vol­leb­regt. „Shak­ti Cocos unter­stützt auf die­se Wei­se die nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung unse­rer Unter­neh­mens­grup­pe.“

 

Ted Vol­leb­regt, Geschäfts­füh­rer von Bol Peat

Außer­dem zeich­net sich die Pro­duk­ti­on von Shak­ti Cocos in Indi­en und Sri Lan­ka dadurch aus, dass alle Kokos-Pro­duk­te vom Ein­gang der Roh­stof­fe bis zur Lie­fe­rung an den Kun­den ver­folg­bar bzw. zurück ver­folg­bar sind. Die Kokos-Roh­stof­fe lagern in Bun­kern, um ihre phy­si­ka­li­sche Sta­bi­li­tät zu erhö­hen und gleich­zei­tig Kon­ta­mi­na­tio­nen zu ver­mei­den. Wäh­rend der anschlie­ßen­den Auf­be­rei­tung wer­den ver­schie­de­ne Behand­lungs­me­tho­den wie Waschen, Puf­fern und das paten­tier­te Shak­ti-Amla®-Ver­fah­ren genutzt, bevor die fer­ti­gen Kokos-Pro­duk­te zum Trock­nen wie­der­um auf Beton­bö­den aus­lie­gen. Abschlie­ßend ste­hen ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten der Sor­tie­rung, Mischung und Ver­pa­ckung zur Ver­fü­gung. „Gro­ße Bedeu­tung wird dabei dem umwelt­ver­träg­li­chen Abwas­ser­ma­nage­ment bei­gemes­sen“, bekräf­tigt Ted Vol­leb­regt. „Genutz­tes Was­ser wird gerei­nigt und in der eige­nen Kokos-Pro­duk­ti­on bzw. in der Land­wirt­schaft wie­der­ver­wen­det.“

Die Auf­be­rei­tung, Mischung und Ver­pa­ckung der Roh­stof­fe erfolgt nach Vor­ga­be des ein­zel­nen Kun­den. Dafür ste­hen Kokos­mark, gebro­che­nes Kokos­mark (Crush) und Chips zur Ver­fü­gung, die in ver­schie­de­ne Frak­tio­nen abge­siebt wur­den. Um die vom Kun­den gewünsch­ten phy­si­ka­li­schen Eigen­schaf­ten zu erzie­len, wer­den ver­schie­de­ne Roh­stof­fe gezielt gemischt. Gän­gi­ge Ver­pa­ckungs­ein­hei­ten sind 5‑kg-Blö­cke, Easy­fill-Bags und Grow­bags, es wer­den aber auch kun­den­spe­zi­fi­sche Blö­cke ange­bo­ten, die exakt in die Kul­tur­rin­nen des jewei­li­gen Gar­ten­bau­be­triebs pas­sen.

Das paten­tier­te Kokos-Pro­dukt Shak­ti Amla® zeich­net sich durch einen kon­stant nied­ri­gen pH-Wert aus und bie­tet Gar­ten­bau­be­trie­ben damit einen ein­zig­ar­ti­gen Zusatz­nut­zen. Die oft­mals schwan­ken­den pH-Wer­te von Kokos-Pro­duk­ten wer­den durch das Shak­ti-Amla-Ver­fah­ren sta­bi­li­siert und ver­ein­fa­chen auf die­se Wei­se die Anwen­dung des Substrates und die Nach­dün­gung der Kul­tu­ren.

Dass Shak­ti Cocos und Bol Peat fort­an eng zusam­men­ar­bei­ten, ist eine groß­ar­ti­ge Ent­wick­lung für bei­de Unter­neh­men“, sagt Jos van der Gaag, Eigen­tü­mer von Shak­ti Cocos. „Bol Peat hat ein welt­weit aner­kann­tes Renom­mee, wenn es um hoch­wer­ti­ge Sub­strat­aus­gangs­stof­fe geht. Daher pas­sen auch unse­re Pro­duk­te sehr gut in das Sor­ti­ment unse­res neu­en Part­ners. Shak­ti Cocos kann sich nun auf die eige­nen Kern­kom­pe­ten­zen in der Pro­duk­ti­on und der umfas­sen­den Qua­li­täts­si­che­rung fokus­sie­ren. Die­se Part­ner­schaft ist eine Win-Win-Situa­ti­on – ‑auch für unse­re Kun­den, die zukünf­tig noch geziel­ter betreut wer­den.“

Die Pro­duk­te von Shak­ti Cocos bil­den die opti­ma­le Grund­la­ge für das gesun­de Wachs­tum zahl­rei­cher Kul­tu­ren und sind her­vor­ra­gend als Ergän­zung für zahl­rei­che Sub­strat­mi­schun­gen geeig­net“, so Ted Vol­leb­regt. „Außer­dem unter­stüt­zen sie das Ziel einer nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung der inter­na­tio­na­len Sub­strat­bran­che, die u. a. durch zuneh­men­de Antei­le alter­na­ti­ver Aus­gangs­stof­fe in Kul­tur­sub­stra­ten erreicht wer­den soll.“

 

 

Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter

https://​klasmann​-deilmann​.com/​e​n​/​c​o​m​p​e​t​e​n​c​i​e​s​/​r​a​w​-​m​a​t​e​r​i​a​l​s​/​c​o​i​r​-​p​r​o​d​u​c​ts/

 

Ihr Ansprech­part­ner für Kokos­pro­duk­te von Shak­ti Cocos ist:

Jack van Baten­burg

E‑Mail: jack.​[email protected]​bolpeat.​com

Pho­ne: +31–6‑54221977