"Wir suchen den Dialog mit Ihnen."

„Unser Unternehmen ist immer in Bewegung.“

Zu den kürzesten Wegen in der Kommunikation zählt der Blog. Unsere Partner und Freunde, Kunden und Lieferanten, unsere aktiven, ehemaligen und zukünftigen Mitarbeiter sowie Stakeholder im weitesten Sinne erreichen wir auf diesem Wege zeitnah und im angemessenen Umfang. Wir haben viel zu erzählen. Unser Unternehmen ist immer in Bewegung und daran wollen wir Sie teilhaben lassen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback über die Kommentarfunktion oder per E-Mail. Dankbar sind wir auch für Anregungen zu Themen, über die Sie hier gerne etwas lesen möchten.

Unternehmen

Gee­ste: Klasmann-Deilmann baut eige­ne Aka­de­mie

27.10.2016 | Autor: Dirk Röse | 0 Kommentare
Millionen-Vorhaben in Große Hesepe
von Hermann-Josef Mammes aus der Meppener Tagespost am 20. Oktober 2016


Die Klasmann-Deilmann GmbH will ihren „Erfolgskurs unter dem Motto „vom Emsland aus in die ganze Welt“ fortsetzen. Im Bau ist am Standort Groß-Hesepe eine neue Hauptverwaltung mit Akademie und Versuchsgewächshaus.

Am Mittwoch setzte Geschäftsführer Moritz Böcking zusammen mit Landrat Reinhard Winter und Geestes Bürgermeister Helmut Höke nachträglich den ersten Spatenstich, während auf der Baustelle bereits die Arbeiten im vollen Gang sind. Wie Böcking auf Anfrage unserer Zeitung sagte, liegen die Arbeiten „voll im Plan und sollen im Herbst 2017 abgeschlossen sein“. Bei den Kosten sprach er von einem „namhaften Millionenbetrag“.

Klasmann-Deilmann ist das führende Unternehmen der internationalen Substratindustrie mit Tochtergesellschaften und Handelspartnern in über 70 Länder. 2015 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 180 Millionen Euro. Der Betrieb wurde vor 103 Jahren im Emsland gegründet. Nachdem der Torfabbau in der Region immer mehr zurückgefahren wird, arbeiten in Groß Hesepe noch 150 Mitarbeiter. „Rund 1.000 Kollegen aber außerhalb, davon rund die Hälfte in Litauen und Lettland“, ergänzte der Geschäftsführer. Zudem wolle man auch in China wachsen.

Nutzfläche von 2400 Quadratmetern

Im neuen Hauptgebäude soll das Management sitzen. Projektleiter Carsten Klemp geht vor „50 strategischen Arbeitsplätzen“ aus. Im alten Hauptgebäude würden weiterhin rund 70 Kollegen der Servicegesellschaft arbeiten. Neben der Verwaltung wird in dem zweigeschossigen Gebäude mit einer Nutzfläche von 2.400 Quadratremtern eine Akademie entstehen. „Hier wollen wir auch die Produkte der Zukunft entwickeln“, sagte Böcking. Alle Mitarbeiter der Gruppe werden dieses Gebäude mit den vielen Besprechungs- und Innovationsräumen nutzen können. In der Akademie würden optimale Bedingungen geschaffen, um zu lernen, „voneinander bei Klasmann Deilmann, aber auch gemeinsam mit unseren Lieferanten, Kunden und Partnern“. Zudem ist ein Ausstellungskonzept einmal zur 103-jährigen Historie des Unternehmens aber auch mit einem Ausblick geplant. „Wir werden erstmals bei Klasmann-Deilmann eine Kantine haben“, ergänzte er. Über ein Holzschnitzelwerk werde das Gebäude beheizt.

„Zusätzlich plane die Firma ein hochmodernes Gewächshaus, auch um neue Produkte zu testen.“ Böcking kündigte an, dass sich Klasmann-Deilmann gezielt für den Publikumsverkehr öffnen will. So werde ein neuer Besucherparkplatz errichtet.

Tolles Vorhaben

Reinhard Winter sprach von „einem tollen Vorhaben“. Von den prosperierenden Unternehmen im Emsland profitierten über die Steuereinnahmen auch die Kommunen. Mit dem neuen Technologiezentrum befinde sich Klasmann-Deilmann in guter Gesellschaft zu emsländischen Firmen wie Rosen, Krone oder Meyer-Werft. Bürgermeister Helmut Höke lobte in seiner Rede die „zukunftsweisende Entscheidung“. Zugleich freute sich Höke, dass viele Handwerksfirmen aus Geeste, wie das Bauunterhemen Kewe, das Großprojekt realisieren.

akademie_geeste

Bürgermeister Helmut Höke, Bauunternehmer Hubert Kewe, Geschäftsführer Moritz Böcking, Landrat Reinhard Winter, Projektleiter Carsten Klemp



Über den Autor

Hermann-Josef Mammes, Redakteur, Jahrgang 1962, arbeitet seit seinem Abitur journalistisch. Nach dem Magisterstudium in Münster mit den Fächern Politik, Germanistik und Publizistik, absolvierte er ein zweijähriges Redaktionsvolontariat beim Medienhaus Neue OZ. In den Folgejahren arbeitete er als Redakteur an den Standorten Osnabrück und Lingen. 1990 erfolgte der Wechsel zum Pinneberger Tageblatt. 1992 kehrte Mammes zum Medienhaus zurück und arbeitete für die Lokalredaktion in Papenburg. 2006 übernahm er die Leitung der Lokalredaktion in Meppen und 2012 zusätzlich für die Emsland-Kreisredaktion.
Zurück

Wir schreiben für Sie

Das Redaktionsteam unseres Blogs bereitet Nachrichten und Themen aus den verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens auf. Die Mitglieder der Redaktion stellen wir hier kurz vor. Gerne können Sie die angegebenen E-Mail-Adressen für ein Feedback, weitergehende Informationen und Fragen sowie für Themenvorschläge nutzen.

dirk_roese_chefredakteur_klasmann-deilmann

Redaktion Unternehmen

Dirk Röse | Head of Corporate Communications
moc.n1493137568namli1493137568ed-nn1493137568amsal1493137568k@ese1493137568or.kr1493137568id1493137568

Dirk Röse ist seit 2004 bei Klasmann-Deilmann und leitet die Unternehmenskommunikation. In unserem Blog schreibt er hauptsächlich Beiträge, die das Geschehen im Unternehmen betreffen.

Redaktion Kompetenzen

Hermann Limbers | Head of Advisory Service & Quality Management
moc.n1493137568namli1493137568ed-nn1493137568amsal1493137568k@sre1493137568bmil.1493137568nnamr1493137568eh1493137568

Hermann Limbers gehört seit 1983 zu Klasmann-Deilmann. Im Rahmen der Produktentwicklung hat er u. a. maßgeblich die Sortimente an litauischen Substraten und unserer Bio-Substrate aufgebaut. Heute setzt er Schwerpunkte in der internationalen Kundenberatung und im Qualitätsmanagement. Unser Blog profitiert immer wieder von seinem einzigartigen Know-how bei rohstoff- und produktbezogenen Themen.

Redaktion Karriere

Kim Karotki | Corporate Communications
moc.n1493137568namli1493137568ed-nn1493137568amsal1493137568k@ikt1493137568orak.1493137568mik1493137568

Seit 2015 verantwortet Kim Karotki vielfältige Aufgaben in der internen Kommunikation von Klasmann-Deilmann. Der journalistische Background kommt ihr immer wieder zugute, z. B. wenn es um die Recherche und Aufbereitung komplexer Themen geht. Für unseren Blog entwickelt sie vor allem Beiträge aus der internen Kommunikation weiter und setzt außerdem einen Schwerpunkt im Bereich Personalentwicklung und Karriere.

Redaktion Nachhaltigkeit

Geerd Smidt  | Head of Sustainability Management
moc.n1493137568namli1493137568ed-nn1493137568amsal1493137568k@tdi1493137568ms.dr1493137568eeg1493137568

Dr. Geerd Smidt ist der erste Nachhaltigkeitsmanager bei Klasmann-Deilmann. Seit 2016 bringt er unsere Klimabilanz und Life Cycle Assessments, unsere Maßnahmen zur Minderung von Emissionen und zur verantwortungsvollen Rohstoffgewinnung, Stakeholderdialoge und viele andere Themen mit Nachhaltigkeitsrelevanz weiter voran. In unserem Blog schreibt er vor allem Beiträge mit Bezug zur Corporate Social Responsibility.