„Auch nach der Schule möchte ich meine Chancen nutzen.“

Aus­bil­dung und dua­les Stu­di­um bei Klasmann-Deilmann

Du hast die Schu­le fast fer­tig und willst eine Aus­bil­dung machen? Na, dann: Herz­lich Will­kom­men bei Klasmann-Deilmann. Ob Haupt- oder Real­schu­le, Fach­abi oder all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe – hier kann jeder sein Talent ent­fal­ten. Klasmann-Deilmann bie­tet vie­le Mög­lich­kei­ten, eine Aus­bil­dung zu machen. Wenn du ein Anpa­cker mit Köpf­chen bist, dann ist ver­mut­lich ein gewerb­li­cher Beruf das Rich­ti­ge für dich. Du bist stark im Orga­ni­sie­ren und kom­mu­ni­zierst ger­ne – dann soll­test du dich eher für einen kauf­män­ni­schen Beruf ent­schei­den. Und wenn du einen aka­de­mi­schen Beruf anstrebst, kannst du bei Klasmann-Deilmann bei einem dua­len Stu­di­um Theo­rie und Pra­xis mit­ein­an­der ver­bin­den.

Kauf­män­ni­sche Beru­fe

Als Kauf­mann oder Kauf­frau sorgst du dafür, dass der Laden läuft. Dazu brauchst du Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent und soll­test ein ech­ter Team­play­er sein. Alles ande­re lernst du wäh­rend dei­ner Aus­bil­dung. Bei einem prak­ti­schen Teil hier bei uns im Betrieb und einem mehr theo­re­ti­schen Teil in der Berufs­schu­le.

Gewerb­li­che Beru­fe

Wer sich bei uns für einen gewerb­li­chen Beruf ent­schei­det, bekommt es oft mit schwe­rem Gerät und gro­ßen Maschi­nen zu tun. Klar, da musst du schon mal mit bei­den Hän­den zupa­cken. Aber du brauchst auch Köpf­chen und Durch­blick, wie etwas funk­tio­niert, um es wie­der zum Lau­fen zu brin­gen. Das nöti­ge Wis­sen bekommst du wäh­rend einer dua­len Aus­bil­dung, also bei uns im Betrieb und in der Berufs­schu­le.

Aka­de­mi­sche Beru­fe

Bei Klasmann-Deilmann hast du die Mög­lich­keit, ein dua­les Stu­di­um zu durch­lau­fen, bei dem du regel­mä­ßig zwi­schen Aus­bil­dungs­be­trieb und Hoch­schu­le wech­selst. So kannst du Theo­rie und Pra­xis ver­knüp­fen, dei­ne Erfah­run­gen früh­zei­tig ein­set­zen und bei der täg­li­chen Arbeit ver­tie­fen. Auch super: Im 6. Semes­ter könnt ihr hier eure Bache­l­or­ar­beit anfer­ti­gen.

Prak­ti­kum und Schü­ler­job bei Klasmann-Deilmann

Du suchst einen span­nen­den Prak­ti­kums­platz? Dafür gibt es bei uns meh­re­re Mög­lich­kei­ten. Du kannst zum Bei­spiel ein Schü­ler­prak­ti­kum machen. Wenn du schon mit der Schu­le fer­tig bist, kannst du dich aber auch bei einem außer­schu­li­schen Prak­ti­kum genau­er umse­hen. Dabei lernst du vie­le ver­schie­de­ne Abtei­lun­gen ken­nen: unse­re Labors und Gewächs­häu­ser, unse­ren Maschi­nen­park und die Werk­stät­ten. Du kannst aber auch die Arbeit in unse­rer Ver­wal­tung oder die Roh­stoff­ge­win­nung drau­ßen vor Ort ken­nen­ler­nen. Eins schon mal vor­weg: Du wirst über­rascht sein, wie viel­fäl­tig die beruf­li­chen Mög­lich­kei­ten bei Klasmann-Deilmann sind.

Auch wenn du einen Schü­ler­job für die Som­mer­fe­ri­en oder für ande­re Gele­gen­hei­ten suchst, kannst du dich ger­ne bei uns mel­den.

Am ein­fachs­ten geht es, wenn du zuerst eine E-Mail an Andrea Bruns schickst und ihr schreibst, wonach du suchst.

FAQs für Schüler/innen und dei­ne Eltern

Ein gro­ßes Unter­neh­men wie Klasmann-Deilmann braucht immer wie­der neue Aus­zu­bil­den­de. Es lohnt sich also, regel­mä­ßig unse­re aktu­el­len Stel­len­an­ge­bo­te für Aus­bil­dungs­plät­ze zu che­cken.

Jun­ge Talen­te und enga­gier­te Mitarbeiter/innen sind bei uns herz­lich will­kom­men. Du kannst uns also dei­ne Initia­tiv­be­wer­bung jeder­zeit ger­ne zusen­den. Dabei soll­te aus dei­ner Bewer­bung klar her­vor­ge­hen, was du willst, für was du dich inter­es­sierst und was dir an uns beson­ders gut gefällt.

Du willst uns näher ken­nen ler­nen? Dann komm doch ein­fach zu einer Job- oder Aus­bil­dungs­mes­se hier in der Regi­on. Dann kannst du aus­führ­lich mit unse­ren Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern spre­chen. Die nächs­ten Ter­mi­ne fin­dest du hier.

Rück­fra­gen beant­wor­tet ger­ne unse­re Aus­bil­dungs­lei­te­rin Frau Andrea Bruns.

Unser Tipp für dei­ne Bewer­bung: Dar­auf soll­test du ach­ten

Damit wir uns ein rich­ti­ges Bild von dir machen kön­nen, brau­chen wir mehr als ein Foto von dir. Des­halb: Bevor du dei­ne Bewer­bung an uns abschickst: erst che­cken, dass du nichts Wich­ti­ges ver­ges­sen hast.

Schön, wenn du dich bei uns bewirbst. Noch bes­ser, wenn du uns in dei­ner Bewer­bung eine Begrün­dung für dei­nen Berufs­wunsch gibst. War­um ist die­ser Beruf genau der Rich­ti­ge für dich? Und: War­um bist du genau der Rich­ti­ge für die­sen Job?

Dein Lebens­lauf kann uns eini­ges sagen. Zum Bei­spiel, was die wich­tigs­ten Sta­tio­nen in dei­nem Leben waren, was dei­ne Inter­es­sen und Vor­lie­ben sind. Ein tabel­la­ri­scher Lebens­lauf reicht.

Magst du mehr Mathe oder lie­ber Natur­wis­sen­schaf­ten – Bio und Che­mie? Oder bist du mehr prak­tisch begabt? Dei­ne Schul­zeug­nis­se geben wich­ti­ge Hin­wei­se, was dei­ne größ­ten Stär­ken und Bega­bun­gen sind. Aber ganz klar ist auch: Dei­ne Schul­no­ten sagen noch lan­ge nicht alles.

Schul­zeug­nis­se sind bei uns zwar wich­tig, aber nicht alles. Um uns ein kom­plet­tes Bild von dir zu machen, möch­ten wir mehr von dir wis­sen. Wofür inter­es­sierst du dich beson­ders? Wel­che Hob­bies hast du? Was machst du am liebs­ten in dei­ner Frei­zeit? Hast du beson­de­re Talen­te, machst du Prak­ti­ka, lernst du Spra­chen? Oder enga­gierst du dich ehren­amt­lich in einem Ver­ein? Schick uns Beschei­ni­gun­gen oder Zer­ti­fi­ka­te, uns inter­es­siert alles, was dich so inter­es­siert.

Kann ich mei­ne Bewer­bung nur per Post oder auch online zusen­den?

Du hast alles für dei­ne Bewer­bung zusam­men? Dann schick sie uns ein­fach – am liebs­ten gleich per E-Mail, ansons­ten natür­lich auch per Post:

andrea_bruns_klasmann-deilmannKlasmann-Deilmann GmbH
Andrea Bruns
Georg-Klasmann-Stra­ße 2–10
49744 Gees­te
ausbildung@​klasmann-​deilmann.​com