„Der erste Job ist etwas ganz Besonderes.“

Berufs­ein­stieg bei Klasmann-Deilmann: Gelun­ge­ner Start

Mit dem erfolg­rei­chen Abschluss einer Berufs­aus­bil­dung oder eines Stu­di­ums endet eine lan­ge Zeit des Ler­nens. Die ers­te Anstel­lung in einem Unter­neh­men ist etwas Beson­de­res, denn sie mar­kiert den Beginn eines neu­en Lebens­ab­schnitts. Es gibt eige­ne Erwar­tun­gen, auch der Arbeit­ge­ber hat Erwar­tun­gen, man trägt plötz­lich Ver­ant­wor­tung.

Bei uns sind Berufseinsteiger/innen will­kom­men. Wir neh­men uns Zeit, damit der Start gelingt. Wir wis­sen, was zu Beginn des Berufs­le­bens wich­tig ist, und geben es wei­ter. In der Ein­ar­bei­tungs­zeit gibt es vie­le hilf­rei­che Gesprä­che, Besu­che unse­rer Stand­or­te im In- und Aus­land sowie eine kon­ti­nu­ier­li­che Beglei­tung durch die eige­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen. Auf die­se Wei­se wer­den wir schnell mit­ein­an­der ver­traut: der/die Neue, die Erfah­re­nen und das Unter­neh­men.

Fort­bil­dung: Noch bes­ser wer­den

Regel­mä­ßi­ge Fort­bil­dun­gen wer­den ger­ne unter­stützt, denn wir wol­len am Puls der Zeit blei­ben. Dies schließt in bestimm­ten Fäl­len auch Sprach­kur­se im Aus­land ein. Der Auf­bau von fach­li­chem und per­sön­li­chem Know-how ist ins­be­son­de­re für unse­re jün­ge­ren Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen von gro­ßer Bedeu­tung. Wir för­dern des­halb – sofern ein Bezug zur Tätig­keit oder zum Unter­neh­men besteht – ein berufs­be­glei­ten­des Stu­di­um.

Dar­über hin­aus ver­stär­ken wir inter­ne Schu­lungs­maß­nah­men. Gute Erfah­run­gen machen wir seit Jah­ren mit eLe­arning-Pro­gram­men zu unter­schied­li­chen The­men­krei­sen, so z. B. im Bereich der wie­der­keh­ren­den, ver­pflich­ten­den Sicher­heits­un­ter­wei­sun­gen.